Login  

   

Besucher  

Heute 58

Gestern 78

Woche 136

Monat 921

Insgesamt 63162

Aktuell sind 263 Gäste und keine Mitglieder online

   
<<  März 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1
  5  6  7  8  911
12131415
1920212223
262728293031 
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Druckfehlerberichtigung und Klarstellung der Sportordnung 01.01.2018

Die Druckfehlerberichtigung und Klarstellung der Sportordnung zum 01.01.2018 ist zum download und Informationen zu finden.

Weihnachten2017

Trauer Brunner Hans

Trauer Schaidhammer Ignaz

Schützengau zu Besuch im Landtag

Nur wenige Tage nach der Bundestagswahl besuchte eine Gruppe aus dem Schützengau Vilsbiburg auf Einladung von Manuela Graf und Erwin Huber den Landtag in München.

Angekommen in der Landeshauptstadt wurde als erstes die Residenz besucht, anschließend stärkte man sich bei einem reichhaltigen Mittagessen. Danach machte sich die Gruppe auf in den Landtag, wo man auf Erwin Huber traf, welcher mit den Besuchern über aktuelle politische Themen, im Besonderen den Ausgang der Bundestagswahl diskutierte.
Der Abgeordnete musste sich den Fragen der Besuchern stellen, welche durchaus kritisch waren.
Im Anschluß an die Diskusion sah man sich noch einen Film über die Arbeit der Abgeordneten an und man schaute noch bei einer Plenarsitzung vorbei, bevor man sich wieder auf den Rückweg nach Vilsiburg machte.

Landtag

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2018 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum