Login  

   

Besucher  

Heute 29

Gestern 39

Woche 192

Monat 908

Insgesamt 59692

Aktuell sind 194 Gäste und keine Mitglieder online

   
<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516
27282930   
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Fahnenweihe der Schloßschützen Jettenstetten

Am Pfingstwochenende feierten die Schloßschützen Jettenstetten ein großes Fest. Leider war der Festtag  selbst, der Pfingstmontag, wettertechnisch nicht ideal. Dennoch wussten die Jettenstettener damit umzugehen und machten das Beste daraus. Der Festgottesdienst musste im Zelt abgehalten werden, allerdings war es mit Pfarrer Tobias Rother aus Velden/Vils eine kurzweilige und schöne Messe. Danach segnete er die schöne neue Fahne und die Fahnenbänder.

Auch hatte der Wettergott dann ein einsehen und es konnte der Festzug durch das herausgeputzte Jettenstetten stattfinden. Anschließend gab es Mittagessen und im Anschluß fanden die Festreden statt. Den Jettenstettenern Glückwunsch zur neuen Fahne und weithin gut Schuß.
jet 2
Jet 1
Galerie

BSSB / Stellungnahme Blei und Schießsport / Bericht BR

der Bayerische Rundfunk berichtet in diversen Sendungen am 08.06.2016 von einem unterstellten Zusammenhang zwischen der Ausübung unseres Sports und erhöhter Bleikonzentration im Körper der Schützen.
Im Wesentlichen beruhen die Aussagen auf einer in diesem Jahr veröffentlichten Arbeit der LMU München.

Als Download stellen wir Ihnen die Stellungnahme des Bayerischen Sportschützenbundes zur Berichterstattung zur Verfügung.
Neben einer kritischen Auseinandersetzung mit der der Berichterstattung zugrunde liegenden Arbeit wird allgemein zum Thema Stellung genommen.

Entgegen der Veröffentlichung auf der Homepage des BR war der BSSB durchaus zu einem Interview (schriftlich) bereit.
Da uns hierfür lediglich ein Zeitfenster von knapp viereinhalb Stunden zugestanden wurde und es in dieser Zeit unmöglich leistbar war, die notwendigen Informationen belastbar zusammenzustellen, wurde auf eine detaillierte Stellungnahme gegenüber dem BR verzichtet.
Der Bitte nach einem größeren Zeitfenster wurde seitens des BR nicht entsprochen.

Bitte verweisen Sie sämtliche Presseanfragen an die Geschäftsstelle (Tel. 089/316949-17).

Oktoberfestlandesschießen 2016
 
Unter Infos -> Downloads -> Einladungen und Ergebnisse findet ihr Informationen zum Oktoberfest-Landesschießen 2016 (Reservierungsformular und Infoschreiben vom BSSB).

Deutscher Schützenbund wehrt sich gegen Artikel in der FAZ

05.01.2016 – In einem offenen Brief an die Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der vom DSB-Präsidenten Heinz-Helmut Fischer und DSB-Vizepräsidenten Jürgen Kohlheim unterzeichnet ist, tritt das Präsidium des Deutschen Schützenbundes den Darstellungen des Autors Roman Grafe aus dem Artikel "Aus Sport wird eben doch Mord", der am 29. Dezember 2015 im Feuilleton der FAZ erschienen ist, entschieden entgegen.

Mehr

SchuhmannE

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum
© Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.