Login  

   

Besucher  

Heute 152

Gestern 315

Woche 467

Monat 2295

Insgesamt 76212

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
<<  August 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

SuchyW
 

Schützengau Vilsbiburg bei Maidult in Passau

Auch in diesem Jahr folgte der Schützengau Vilsbiburg der Einladung der Stadt Passau zum Schützen-und Trachtenumzug am 3.Mai anlässlich der Maidult. Mit dabei waren die Gaukönige Melissa Sandner von der SG Aham (Jugendklasse), Daniel Hofer von den Edelweiß Bodenkirchen (Luftpistole), Theresa Aigner von den Altschützen Velden (Damenklasse) und Georg Unterreithmeier , ebenfalls Altschützen Velden (Schützenklasse).

Nach dem Gottesdienst im Dom mit Bischof Stefan Oster setzte sich der Festzug trockenen Fußes durch die Dreiflüssestadt in Bewegung, bevor man in der Nibelungenhalle noch gemütlich zusammensaß und Brotzeit machte.

Maidult 2015

Datenverlust auf der Homepage
 
Leider ist nun bereits das 2.Mal innerhalb kurzer Zeit die Gau-Homepage einem größeren Datenverlust auf Grund eines Providerfehlers zum Opfer gefallen.
Es wird aktuell geprüft was wir tun können um dies zukünftig zu vermeiden, bis dahin bitte ich um Geduld.
 
Günter Franzl, 1. Gauschützenmeister
90 Jahre
 
Begonnen hatte alles mit der Gründung am 8. Februar 1925.
Damals waren es gerade 52 Mitglieder die im Schützengau 78 Bezirk Vilsbiburg
mit Sitz in Velden/Vils zusammengeschlossen waren.
 
Gründungsvereine waren:   Altschützengesellschaft Velden (28 Mitglieder)
                                Edelweissschützen Velden (14 Mitglieder)
                       Jungschützen Velden (10 Mitglieder)
                  Mitgliederzahlen Stand 26. April 1925
Provisorische Gauvorstandschaft war:     1. Gauschützenmeister Sebastian Strohmeier
                                                       1. stellv.Gauschützenmeister Franz Vogl
                                              2. Schützenmeister Josef Menath
                                    1. Schriftführer Franz Vogl
                                               2. Schriftführer Leonhart Gummell
                                  1. Kassier Josef Waldinger
                                   2. Kassier Georg Brenninger
 
                                   Beisitzer und Ersatzleute:
Nikolaus Lochner, Josef Holzner, Karl Hartlmeier, Eduard Forstmeier
Weihnachtswunsch2014
   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2018 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum