Login  

   

Besucher  

Heute 56

Gestern 90

Woche 146

Monat 1641

Insgesamt 79873

Aktuell sind 276 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
<<  Februar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Schützengau Vilsbiburg startet mit Arbeitstagung in die neue Saison

Obervilslern. Traditionell beginnt im Schützengau Vilsbiburg die neue Schießsaison mit der Gauarbeitstagung die kürzlich im Gasthaus Putz in Obervilslern stattfand. Gauschützenmeister Günter Franzl konnte dazu viele Vertreter und Mitglieder aus den Vereinen begrüßen. Er erinnerte daran die Ehrungsvorschläge mit Begründung bis spät. Ende September bei ihm einzureichen.

Als erstes gab die Gaujugendleiterin Cilli Bäker einen kurzen Rückblick auf die Aktivitäten in den vergangenen Monaten, wie zum Beispiel das 2. Gaujugendlager welches wieder ein großer Erfolg war. Sie wies auch darauf hin, daß in diesem Jahr einige Jugendliche aus dem Schützengau zum Oktoberfestlandesschießen fahren und daß noch Ausrichter für den Jugendfernwettkampf und das Jugendpokalschießen gesucht werden.

Gaurundenwettkampfleiter Ludwig Maier gab Neuigkeiten zu den Rundenwettkämpfen bekannt und erläuterte den Ligamodus, außerdem bat er um aktuelle Bilder der gemeldeten Mannschaften. Die 1. Gaudamenleiterin Anneliese Zehentbauer ließ sich entschuldigen.

Böllerreferent Josef Braunstein gab bekannt, daß kürzlich wieder ein Böllerkurs abgehalten wurde und zeigte sich über den Zulauf der Böllerschützen erfreut.

Gauschützenmeister Franzl gab bekannt,  daß der bisherige Bogenreferent Rainer Pflügler sein Amt zum vergangenen Saisonende niedergelegt hat und fragte ob jemand diese Aufgabe übernehmen möchte. Daraufhin kam von der Bogen-C-Trainerin Elke Heiligtag von den Berg am Loam Frontenhausen ein Vorschlag, welcher ausgiebig diskutiert und letztendendes für Gut befunden wurde.

Gausportleiter Oswald Rath überreichte noch einige Auszeichnungen an erfolgreiche Schützen der Bezirksmeisterschaft. Außerdem ging er nochmal auf den Vorschlag der zukünftigen Meldungen der Bogenschützen ein und wies auf die vielen Änderungen der Sportordnung hin.

Der 1. Schützenmeister der kgl. priv. FSG Vilsbiburg Johann-Georg Stiegler informierte die Anwesenden noch über das traditionelle Kirta- Schießen.

Die Schulungsreferentin Monika Giglberger-Franzl teilte mit daß demnächst die Termine bekannt gegeben werden für die Ausbildung zur qualifizierten Standaufsicht und zur Weiterbildung/Verlängerung des VÜL´s, eine Neuausbildung zum Vereinsübungsleiter findet in dieser Saison nicht statt.

Abschließend wünschte Gauschützenmeister Franzl einen guten Nachhauseweg und allzeit Guß Schuß.

Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Inn

Auch in diesem Jahr war wieder eine große Abordnung des Schützengau Vilsbiburg beim großen internationalen Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Inn dabei.

 Mühldorf 2018

Schützengau beim 68. Bayerischen Schützentag in Landshut

Vom 8. bis 10. Juni fand der 68. Bayerische Schützentag in Landshut statt.
Höhepunkt war der Festsonntag, welcher mit einem großen Festzug bei hochsommerlichen Temperaturen durch die Altstadt führte. 

Bay.Schützentag2018

Sieger und Meisterehrung bei den Xaveri-Schützen Wippstetten

Die Xaveri-Schützen Wippstetten organisierten in diesem Jahr die Sieger- und Meisterehrung für die abgelaufene Schießsaison des Schützengaues Vilsbiburg. Im Saal des Gasthauses Schwab in Hub begrüßte der 3. Gauschützenmeister Peter Murla die anwesenden Schützen und sprach seinen Dank an den RWK-Leiter Ludwig Maier und den 1. Sportleiter Oswald Rath für ihr Engagement und Einsatz aus, ohne welche ein Gau nicht funktionieren würde.

Anschließend gab Rundenwettkampfleiter Ludwig Maier die Gruppen und Einzelsieger bekannt, welche mit Talern ausgezeichnet wurden. Das beste Einzelergebnis in der Schützenklasse hatte Thomas Barth von den Lernbachtalerschützen Vilslern mit 381,33 Ringen, in der Juniorenklasse siegte Jonas Eichner von den Almenrauschschützen Velden mit 365,38 Ringen. In der Jugendklasse siegte Marlene Seidl von den Altschützen Velden mit 358 Ringen, in der Auflageklasse gewann Johann Maier von den Jungschützen Geisenhausen mit 295,5 Ringen und Thomas Girnghuber von den Berg am Loam Schützen Frontenhausen siegte in der Luftpistolenklasse mit 367,3 Ringen.

Danach gab Maier die Gruppensieger bekannt, welche je einen gravierten Glasteller erhielten: Junioren 1: Almenrausch Velden 1 Junioren 2: Almenrausch Margarethen 3 Jugend: Almenrausch Margarethen 1 Luftpistole 1: Berg am Loam Frontenhausen 1 Luftpistole 2: Almenrausch Margarethen 1 Auflage-Klasse: Jungschützen Geisenhausen 1 Gauklasse 4: Almenrausch Velden 4 Gauklasse 3: SG Aham 2 Gauklasse 2: Bahnbergschützen Hilling 1 Gauklasse 1: Schloßschützen Jettenstetten 1 Gauliga 2: Jungschützen Geisenhausen 1 Gauliga 1: Almenrausch Velden 3 Gauoberliga: Altschützen Velden 1

Dann folge die Meisterehrung durch 1.Gausportleiter Oswald Rath, folgende Schützen sicherten sich das goldene Meisterzeichen: Luftgewehr Herren I: Markus Striegl/Almenrausch Velden mit 380 Ringen Luftgewehr Damen I: Katharina Kiermeier/BaL Frontenhausen mit 385 Ringen Luftgewehr Herren II: Peter Pitz/Almenrausch Velden mit 383 Ringen Luftgewehr Damen II: Elfriede Fürmetz/Grenzlandschützen Steinbach mit 359 Ringen Luftgewehr Herren III: Anton Werner /Eichenlaub Seifriedswörth mit 379 Ringen Luftgewehr Damen III: Gabriele Martinus/Jungschützen Geisenhausen mit 369 Ringen Luftgewehr Herren IV: Eduard Riedi/Altschützen Velden mit 361 Ringen Luftgewehr Herren V: Georg Unterreithmeier/Altschützen Velden mit 349 Ringen Luftgewehr Schülerklasse m.: Alexander Ivanisevic/Almenrausch Margarethen mit 130 Ringen Luftgewehr Schülerklasse w.: Julia Lindhuber/Reibschützen Bonbruck mit 153 Ringen Luftgewehr Jugendklasse m.: Matthias Zeiser/Grenzlandschützen Steinbach mit 357 Ringen Luftgewehr Jugendklasse w.: Lena Hämmerl/Almenrausch Margarethen mit 345 Ringen Luftgewehr Juniorenklasse I m.: Maximilian Gillhuber/Grenzlandschützen Steinbach mit 356 Ringen Luftgewehr Juniorenklasse I w.: Michaela Nagl/Grenzlandschützen Steinbach mit 338 Ringen Luftgewehr Juniorenklasse II m.: Jonas Eichner/Almenrausch Velden mit 363 Ringen Luftgewehr Juniorenklasse II w.: Julia Thaler/Lernbachtaler Vilslern mit 358 Ringen Luftgewehr Körperbehinderte m. Federbock: Rudolf Hundhammer/Vilstaler-Schützen Geisenhausen mit 389 Ringen Luftgewehr Auflage Senioren I m.: Oswald Rath/Jungschützen Geisenhausen mit 310,0 Luftgewehr Auflage Senioren I w.: Gabriele Martinus/Jungschützen Geisenhausen mit 304,5 Luftgewehr Auflage Senioren II m.: Johann Neumeier/Jungschützen Geisenhausen mit 313,3 Luftgewehr Auflage Senioren III m.: Johann Maier/Jungschützen Geisenhausen mit 308,3 Luftgewehr Auflage Senioren III w.: Rosemarie Aschenbrenner/Almenrausch Velden mit 295,8 Luftgewehr Auflage Senioren IV m.: Franz Nodes/Kgl.priv.FSG Vilsbiburg mit 302,0 Luftgewehr Auflage Senioren IV w.: Resi Eller/Jungschützen Geisenhausen mit 294,4 Luftgewehr Auflage Senioren V m.: Otto Stoß/Jungschützen Geisenhausen mit 309,7 Zimmerstutzen Herren II: Peter Pitz/Almenrausch Velden mit 265 Ringen Zimmerstutzen Herren III: Gabriele Martinus/Jungschützen Geisenhausen mit 263 Ringen Zimmerstutzen Herren IV: Johann Neumeier/Jungschützen Geisenhausen mit 267 R. Zimmerstutzen Körperbehinderte m. Federbock: Dieter Brosch/BaL Frontenhausen mit 275 R. KK 100 m Herren II: Peter Pitz/Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 274 R. KK 100 m Herren III: Ludwig Maier/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 271 R. KK 100 m Herren IV: Johann Neumeier/Jungschützen Geisenhausen mit 279 R. KK 100 Körperbehinderte m. FB.: Rudolf Hundhammer/ Vilstaler Geisenhausen mit 292 R. KK 100 m Auflage Senioren IV m.: Rudolf Hundhammer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 289 R. KK 100 m Auflage Senioren V m.: Rudolf Hundhammer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 294 R. KK 50 m Auflage Senioren IV m.: Günter Lang/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 279,5 KK 50 m Auflage Senioren V m.: Otto Stoß/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 293,4 KK Liegend Herren I: Johannes Schwarz/BaL Frontenhausen mit 569 R. KK Liegend Damen I: Katharina Kiermeier/BaL Frontenhausen mit 564 R. KK Liegend Herren II: Gerhard Scheubeck/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 565 Luftpistole Herren I: Thomas Girnghuber/BaL Frontenhausen mit 370 Luftpistole Herren II: Christian Marcon/Waldschützen Untersteppach mit 364 R. Luftpistole Herren III: Helmut Gotthardt/BaL Frontenhausen mit 372 R. Luftpistole Damen III: Monika Ippenberger/Vilstaler Geisenhausen mit 350 R. Luftpistole Herren IV: Siegmund Sellmayer/Jungschützen Geisenhausen mit 339 R. Luftpistole Jugend m: Maximilian Bückl/Almenrausch Margarethen mit 317 R. Luftpistole Junioren I m.: Alexander Tremmel/Frohsinn Frontenhausen mit 296 R. Luftpistole Junioren I m.: Florian Außermeier/Xaveri Wippstetten mit 276 R. Luftpistole Auflage Senioren I m.: Roland Manger/Reib Bonbruck m. 242,7 Luftpistole Auflage Senioren I m.: Siegmund Sellmayer/Jungschützen Geisenhausen m. 289,4 Luftpistole Auflage Senioren III m.: Anton Aschauer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 278,8 Luftpistole Auflage Senioren IV m.: Günter Lang/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 282,9 Luftpistole Auflage Senioren V m.: Rudolf Hundhammer/BaL Frontenhausen m. 306,1 Freie Pistole Herren III: Anton Gotthardt/BaL Frontenhausen m. 466 Freie Pistole Herren IV: Anton Aschauer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 438 Freie Pistole Auflage Senioren III m.: Anton Aschauer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 245 Freie Pistole Auflage Aenioren V m.: Rudolf Hundhammer/ Kgl.priv. FSG Vilsbiburg mit 262 KK Sportpistole Herren I: Thomas Girnghuber/ BaL Frontenhausen mit 556 KK Sportpistole Herren III: Helmut Gotthardt/BaL Frontenhausen mit 576 KK Sportpistole Herren IV: Sebastian Girnghuber/BaL Frontenhausen mit 524 Zentralfeuerpistole .30/.38 Herren III: Konrad Gottinger/BaL Frontenhausen mit 532 Sportpistole 9mm Luger Herren I: Oliver Rau/BaL Frontenhausen mit 385 Sportpistole 9mm Luger Herren III: Franz Kiermeier/BaL Frontenhausen mit 364 Sportrevolver .357 Mag.Herren I: Kasim Ergin/ BaL Frontenhausen mit 369 Sportrevolver .357 Mag.Herren III: Konrad Moser/BaL Frontenhausen m.371 Sportpistole .45 ACP Herren I: Oliver Rau/ BaL Frontenhausen mit 384 Sportpistole .45 ACP Herren III: Konrad Moser/ BaL Frontenhausen m. 382 Armbrust 10m Herren IV: Johann Neumeier/Jungschützen Geisenhausen m. 362 FITA Halle Recurve Herren: Markus Gehreke/Jungschützen Geisenhausen m. 481 FITA Halle Recurve Damen: Petra Gehreke/Jungschützen Geisenhausen m.372 FITA Halle Recurve Master m.: Max Kobold/Jungschützen Geisenhausen m. 539 FITA Halle Recurve Master w.: Elke Heiligtag/BaL Frontenhausen m. 424 FITA Halle Recurve Senior m.: Wolfgang Sternberger/Jungschützen Geisenhausen m. 496 FITA Halle Recurve Schüler A m.: Marius Haslbeck/BaL Frontenhausen m. 243 FITA Halle Recurve Schüler A w.: Simone Gschaider/Almenrausch Velden m. 194 FITA Halle Recurve Jugend: Martin Breu/BaL Frontenhausen mit 406 FITA Halle Compound Herren I: Stefan Mittermaier/BaL Frontenhausen m. 503 Blankbogen Halle Herren: Ulrich Grätz-Veit/Edelweiß Bodenkirchen m. 470 Blankbogen Halle: Evi Wimmer/Edelweiß Bodenkirchen m. 235 Blankbogen Halle Master m.: Georg Englmaier/Edelweiß Bodenkirchen m. 448 Blankbogen Halle Schüler: Tobias Kappl/Edelweiß Bodenkirchen m. 349

Jeweils den ersten Mannschaftsplatz belegten und eine gravierten Glaspokal erhielten: LG Herren I: Almenrausch Velden 1 LG Damen I: Grenzlandschützen Steinbach LG Herren III: Berg am Loam Frontenhausen LG Herren IV: Altschützen Velden LG Schülerklasse: Edelweiß Hinterskirchen LG Jugendklasse: Almenrausch Margarethen LG Juniorenklasse m.: Almenrausch Velden LG Juniorenklasse w.: Almenrausch Margarethen LG Auflage Senioren I: Jungschützen Geisenhausen 1 LG Auflage Senioren III: Jungschützen Geisenhausen Zimmerstutzen Herren III: Jungschützen Geisenhausen KK 100m Auflage Senioren III: Kgl. priv. FSG Vilsbiburg KK 50m Auflage Senioren III: Kgl. priv. FSG Vilsbiburg KK Liegendkampf Herren: Berg am Loam Frontehausen LP Herren I: Reibschützen Bonbruck LP Herren III: Berg am Loam Frontenhausen 1 LP Auflage Senioren I: Reibschützen Bonbruck LP Auflage Senioren III: Kgl. priv. FSG Vilsbiburg KK Sportpistole Herren III: Berg am Loam Frontenhausen Sportpistole 9mm Luger Herren I: Berg am Loam Frontenhausen Sportpistole .45 ACP Herren: Berg am Loam Frontenhausen FITA Halle Recurve Master m.: Jungschützen Geisenhausen 1 FITA Halle Recurve Jugend: Berg am Loam Frontenhausen 1

Im Anschluß gab Rath noch bekannt, dass die Traditionsmeisterschaft am 16. Juni bei den Altschützen in Velden ausgerichtet wird.

Gausiegerehrung 2018

Schützengau Vilsbiburg bei Maidult in Passau

Auch in diesem Jahr folgte der Schützengau Vilsbiburg wieder der Einladung der Stadt Passau zum Schützen-und Trachtenumzug am 29. April anlässlich der Maidult. Mit dabei waren die 3. Gaujugendkönigin Sabine Huber von den Holzlandschützen Johannesbrunn, Christian Marcon von den Waldschützen Untersteppach (1. Gaukönig LG), 1. Gaudamenkönigin Beate Langgartner von den Schloßschützen Jettenstetten und Andreas Maier von den Vilstaler Geisenhausen (3. Gaukönige LP).

Nach dem Gottesdienst im Dom setzte sich der Festzug bei strahlendem Sonnenschein durch die Dreiflüssestadt in Bewegung, bevor man in der Nibelungenhalle noch gemütlich zusammen saß und Brotzeit machte.

Maidult Passau 2018

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2018 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum