Login  

   

Besucher  

Heute 327

Gestern 586

Woche 1568

Monat 24446

Insgesamt 653910

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
<<  September 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Gaumeisterschaft 2023

Die Ausschreibung für die Gaumeisterschaft 2023 ist online.nis

GratzlT

 

Es wird ein Gedenkgottesdienst seitens Gau geplant, Details folgen.

Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Inn

Mühldorf a.Inn. Nach 2-jähriger Corona-Zwangspause fand in diesem Jahr endlich wieder der internationale Schützen und Trachtenzug statt. Dieser Einladung folgte der Schützengau Vilsbiburg gerne und fuhr am 4. September nach Mühldorf am Inn.
Vor 700 Jahren fand die letzte Ritterschlacht zwischen Österreichern und Bayern statt, bekannt als Schlacht bei Mühldorf, aus welcher Ludwig der Bayer als Sieger hervor ging. Trotz der Niederlage der Habsburger feiern die Salzburger den Zeitraum als die Geburtsstunde ihrer Unabhängigkeit.
Zu diesem Anlass der letzten Ritterschlacht auf deutschem Boden, kamen etwa 6800 Schützen und Trachtler zum Jubiläums-Schützen und Trachtenumzug. Ein Festakt auf dem Stadtplatz wurde abgehalten, welchem der Festzug zum Mühldorfer Traditionsvolksfest folgte.

Mit dabei waren die 1.Gaudamenkönigin Steffi Mayer von den Altschützen Velden und der 1.Gaukönige Luftgewehr Tobias Bachmaier von den Reibschützen Bonbruck. Begleitet wurden sie von ihren Vereinskameraden, der Gaustandarte und des 1. Gauschützenmeisters Günter Franzl, seinem Stellvertreter Peter Söll und Gauehrenmitglied Konrad Gottinger.

Mühldorf 2022

3. Gauböllertreffen beim Dorffest Frauensattling

Am 14. August 2022 fand das 3 Gauinterne Böllertreffen im Rahmen des Frauensattlinger Dorffestes statt.

Knapp 30 Böllerschützen aus den Böllervereinen Frauensattling, Haunzenbergersöll, Geisenhausen, Wippstetten und Eberspoint beteiligten sich daran.

Jeder Verein stellte sich mit einem Vorstellungsschuß vor, auch eine Böllerentjungferung fand statt.
Anschließend schoß man ein langsames Reihenfeuer, gegenläufiges Reihenfeuer, schnelles Reihenfeuer und abschließend 2 Saluts.

Gauböllerreferent Josef Braunstein gab gekonnt die Kommandos und freute sich über die gute Beteiligung.

 GBT 2022

Gauschützenmeister Günter Franzl feierte 60. Geburtstag

Am 26. Juli wurde der erste Gauschützenmeister Günter Franzl 60 Jahre.
Zur Geburtstagsfeier gratulierte ihm auch die Gauvorstandschaft des Schützengaues Vilsbiburg.

Gaudamenleiterin Anneliese Zehentbauer dankte für seinen Einsatz im Schützengau und wünschte ihm alles Gute,
Gesundheit und noch lange Freude an seinem Posten als erster Gauschützenmeister.

Franzl 60

 Franzl 60

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2021 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum