Login  

   

Besucher  

Heute 0

Gestern 47

Woche 83

Monat 982

Insgesamt 44102

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

   
<<  August 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2930    
   
 
Böllerschützen im Schützengau Vilsbiburg
Schußmeister: Johann Neumeier
Schußmeister: Josef Braunstein (Referent Böller Gau)
Schußmeister: Konrad Eberl
 
 

 
 
Strenge Regeln für Böllerschützen

Heutzutage ist es noch der Brauch bei Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstagen, Fahnenweihen, sowie am Silvester und am Neujahrstag zu schießen.
Ebenso das Christkindlanschießen ist in Niederbayern ein alter Brauch.

Ein Böllerschütze von heute hat aber verschiedene Auflagen zu erfüllen, um überhaupt diesem Brauchtum nachgehen zu können:
-Er muß eine Einzelgenehmigung nach §27 SprengG besitzen.

-Er muß einen Grundlehrgang nach §32 SprengG ablegen und bestehen.

 -Er muß eine Unbedenklichkeitsbescheinigung nach §34 SprengG vorlegen.

-Jedes Schießen in der Öffentlichkeit ist der Polizei anzuzeigen, sowie von der zuständigen Gemeinde genehmigen lassen.

-Es darf nicht vor 6:00 Uhr morgens, oder nach 22:00 Uhr Abends geschoßen werden.

-Die Böller sind regelmäßig in einem Abstand von 5 Jahren durch das Beschußamt zu prüfen.

-Der Prüfbericht ist dem Landratsamt vorzulegen.

-Verstöße wie Alkohol am Steuer oder Nichteinhaltung der Bestimmungen haben den Entzug der Erlaubnis zur Folge.

Ausführlichere und wichtige Informationen zum Thema Böller stehen unter "Infos -> Downloads -> Böller" zur Verfügung, oder unter diesem Link:
http://www.gau-vilsbiburg.de/index.php/infos/downloads/viewcategory/29-boeller

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Referent Böller gerne zur Verfügung.

Böllerschützentreffen mit Helferfest würdig abgeschlossen

Am 20. August fand auf Einladung von Gastwirtsfamilie Maier das Helferfest des 29. Bayerischen Böllerschützentreffens in Frauensattling statt. 
Wegen der unklaren Wetterlage musste in den Saal des Gasthauses ausgewichen werden, was der guten Stimmung aber nicht schadete. 

Nach dem Anzapfen durch Fred Eglsoer und Max Maier begrüßte Gauschützenmeister Günter Franzl die Anwesenden und bedankte sich herzlich für die Mitarbeit und gute Zusammenarbeit beim Böllertreffen und war froh, das die Veranstaltung ohne größere Probleme und vorallem verletzungsfrei von statten ging. Franzl verlaß noch ein Schreiben von Schirmherrn Peter Dreier, welcher sich aus persönlichen Gründen entschuldigen ließ. Dann ließen sich alle Anwesenden das tolle Buffet schmecken.

Anschließend sprach auch der Festwirt Max Maier seinen Dank an alle Helfer aus, das viele einfach mit angepackt haben ohne das es einer Anweisung bedurfte, besonderer Dank galt seiner Franzi und Mama. 

Sepp Braunstein bedankte sich mit einer Fotocollage im Namen der Vereine beim Festwirt. 

Danach bedankte sich der Gauschützenmeister noch mit jeweils einer Böllerschützenfigur und Zielwasser bei den 4 Schußmeistern und dem Festwirt. 
Anschließend bat er den auf seine Einladung hin erschienenen Bezirksböllerreferenten Gottfried Schmieder nach vorne.

Dieser bedankte sich auch herzlich für die super Durchführung des Böllertreffens, welches für die folgenden Treffen eine hohe Meßlatte darstelle. Dann überreicht er den 4 Böllerkommandanten Alfred Eglsoer, Sepp Braunstein, Hans Neumeier und  Konrad Eberl das Böllerehrenzeichen in Silber mit Urkunde. 

Franzl bedankte sich bei Schmieder mit einem Weingeschenk für sein Kommen und die Überreichung der Zeichen. 

Dann bat der Gauschützenmeister nochmals um kurze Aufmerksamkeit, um sich bei Sepp Braunstein für die Organisation und seinen Einsatz mit einem Ehrenzeichen zu Danken, welches als Einzelanfertigung aus dem Hause der Königskettenschmiede Franz Hofstetter in Echtsilber mit Vergoldung angefertigt wurde. 
Böllerzeichen

Nach dem Gruppenbild wurde das Nachspeisenbuffet erobert und der Abend klang bei guten Gesprächen gemütlich aus. 

Böllerehrung GruppenbildMehr Bilder in der Galerie.

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum
© Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.