Login  

   

Besucher  

Heute 41

Gestern 56

Woche 41

Monat 757

Insgesamt 59541

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

   
<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516
27282930   
   
1. Gaujugendleiterin Cilli Bäker (Grenzlandschützen Steinbach)  GaujugendVorstandschaft1 
2. Gaujugendleiter Thomas Meier (Almenrausch Velden) 
1. Gaujugendsprecher Florian Hahn (SV Binataler Binabiburg)
2. Gaujugendsprecher Daniel Konrad (Almenrausch Margarethen)
1. Gaujugendsprecherin Katharina Brauner (SV Binataler Binabiburg) 
2. Gaujugendsprecherin Julia Thaler (Lernbachtaler Vilslern)
Beisitzer Rudolf Stadlöder (Wanderschützen Vilsbiburg) 
Beisitzer Andreas Decker (Lernbachtaler Vilslern)
Update Termine für Jugend & Jugendleiter 2016
 
Am 25.04 2016 war eine Versammlung der Gaujugendvorstandschaft. Hierbei wurde vereinbart, dass im Herbst ein Treffen aller Jugendleiter aus unserem Gau stattfinden soll; dabei sollen Ideen für die kommende Saison bei einem gmiatlichen Weißwurstfrühstück besprochen werden.
Außerdem  ist für Anfang November das Preisschießen mit anschließender Jahreshauptversammlung der Gaujugend geplant.
Die genauen Termine für die beiden Veranstaltungen werden noch bekannt gegeben.
Neuwahlen Bezirksjugendleitung
Auf Bezirksebene finden demnächst Wahlen statt für den zweiten und dritten Bezirksjugendleiter, sowie für die Bezirksjugendsprecher. Sollte hier Interesse bestehen, so meldet euch bitte der Gaujugendleitung. Die Wahlen sind demnächst und bis jetzt gibt es dazu noch kaum Rückmeldung. Evtl. wird es keine neue Bezirksjugendleitung geben, weshalb Wettkämpfe auf Bezirksebene dann vermutlich wegfallen werden.
 
Neuwahlen Gaujugendleitung
Im Oktober dieses Jahres werden wieder Neuwahlen der Gaujugendleitung durchgeführt. Dabei müssten die Stellen der Gaujugendsprecher (m/w) zum Teil neubesetzt werden. Wenn also Interesse besteht, dann bitte bei der Gaujugendleitung melden. Es ist eigentlich nicht viel Arbeit. Wir haben ein bis zwei Sitzungen im Jahr und die Jahreshauptversammlung. Dabei fallen die eine oder andere Unterstützungsarbeit an.

ELGauj.2015

Jahreshauptversammlung der Schützenjugend in Geisenhausen

Am vergangenen Sonntag traf sich die Schützenjugend aus dem Gau Vilsbiburg um 17.00 Uhr zu ihrer jährlichen Jahreshauptversammlung im Schützenheim der Jungschützen und Vilstaler in Geisenhausen. Vorausgegangen war der Veranstaltung der zweite Tag des Jugendpreisschießens, bei dem noch bis 16.00 Uhr um Geldpreise gekämpft werden konnte. Die hier erzielten Preise wurden im Laufe der Versammlung, verbunden mit zahlreichen Ehrungen aus dem abgelaufenem Sportjahr vergeben. Schützenmeister Johann Neumeier von den Jungschützen aus Geisenhausen, die als Ausrichter der Veranstaltung fungierten begrüßte den Gaujugendleiter Rudolf Stadlöder mit seinem gesamten Team , Gauschützenmeister Günter Franzl und Gau-Rundenwettkampfleiter Ludwig Maier. Neumeier bedankte sich bei allen Helfern für die Bewirtung, bei dem der Versammlung des vorausgegangenem Jugendpreisschießen. Auch von Gauschützenmeister Franzl ging ein kurzes Grußwort an die Jugendlichen. Er wies darauf hin, dass sich Jugendliche und Erwachsene auf einer Augenhöhe begegnen und sich auch ernsthaften Dialogen stellen sollten. Bevor Jugendleiter Rudi Stadlöder einen Überblick über die von der Jugend besuchten Veranstaltungen gab, erhoben sich die Anwesenden zum Totengedenken. Besonders hervorzuheben sind die Nachwuchssportler des Jahres 2014. Die vom Bezirk Niederbayern ausgehende Ehrung wurde Laura Eckl von den Waldschützen Untersteppach und Lukas Labahn von den Almenrausch Margarethen zu Teil.

Die wieder neu ins Leben gerufene Versammlung der Vereinsjugendleiter fand leiderauch in diesem Jahr nicht die gewünschte Resonanz. Da das Treffen jedoch in Hausberg stattfand, konnten die Teilnehmer noch die Disziplin Traditions-Zimmerstutzen erproben, und anschließend ihre Erfahrungen austauschen, so Jugendleiter Stadlöder.

Beim Programmpunkt Neuwahlen fungierte Gauschützenmeister Franzl als Wahlleiter. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, bedankte sich Vorstandsmitglied Cilly Maier mit einem Geschenkkorb bei Rudolf Stadlöder für die in acht Jahren geleistete Arbeit. Stadlöder stellte sich der Neuwahl als erster Jugendleiter nicht mehr zur Verfügung, jedoch werde er, sofern er gewählt werde noch eine weitere Amtsperiode als Beisitzer der Jugendleitung zur Seite stehen, so äußerte er sich Die jeweils einstimmig Gewählten der Jugendleitung lauten wie folgt: 1. Gau-Jugendleiterin Cilly Maier, 2. Gaujugendleiter Thomas Meier, 1. Jugendsprecherin Bettina Stadlöder, 2 Jugendsprecherin Katharina Brauner, 1. Jugendsprecher Hermann Penzkofer, 2. Jugendsprecher Matthias Hahn und Beisitzer Rudolf Stadlöder.

neue Vorstandschaft Gaujugend 2

Stehend v. L.  Matthias Hahn, Hermann Penzkofer, Thomas Meier und Rudolf Stadlöder                               
Sitzend v. L:    Katharina Brauner, Cilli Maier und Bettina Stadlöder

Die folgenden Siegerehrungen des Jugendfernwettkampfes übernahm gleich Cilly Maier.. An drei verschiedenen Schießständen im ganzen Gau hatten sich die Jugendlichen einen Kampf um die besten Ergebnisse geliefert. Die stärksten Teilnehmerzahlen konnten die Almenrauschschützen aus Margarethen mit 28 Teilnehmern, die Xaveri-Schützen aus Wippstetten mit 13 Teilnehmern und die Grenzlandschützen aus Steinbach mit 12 Teilnehmern aufweisen.   Die ersten 3 Plätze in der Mannschaftswertung Schüler gingen an die Altschützen aus Baierbach mit 1360 Ringen, Almenrausch Velden mit 1.338 Ringen und die Grenzlandschützen aus Steinbach mit 1281 Ringen. Die besten Einzelschützen in dieser Klasse waren Lukas Koller Frohsinn-Frontenhausen 495 Ringe, Matthias Baldauf SG Aham 491 Ringe und Fabian Ostermann Almenrausch Velden mit 487 Ringen.

In der Jugendklasse holten sich die ersten Mannschäftsplätze die Grenzlandschützen 1 aus Steinbach mit 2.931 Ringen, Almrenrausch Margarethen mit 2.901 Ringen und Grenzlandschützen Steinbach 2 mit 2.712 Ringen. Die besten Einzelschützen aus dieser Klasse Laura Eckl, Waldschützen Untersteppach 1.045 Ringe, Martin Seidl Altschützen Velden 1.042 Ringe und Simon Fuchsgruber Grenzlandschützen Steinbach 1.035 Ringe.

Die Juniorenklasse führten die Mannschaften der   Almenrausch Velden mit 3.331 Ringen Almenrausch Margarethen 1 3.257 Ringe und Altschützen Baierbach 3.211 Ringe an. Die besten Einzelschützen waren Markus Striegl Almenrausch Velden 1.144 Ringe, Christina Schrei Vilstaler Geisenhausen 1.133 Ringe und Sabrina Kronseder Almenrausch Velden 1.125 Ringe. Den ersten Platz in der Wertung Schüler Luftpistole holte sich die Mannschaft der SG Rottquelle Wurmsham. Beste Einzelschützen waren Anna Blieninger 355 Ringe, Miriam Forster 349 Ringe und Andreas Aigner 276 Ringe, alle drei Mitglieder der SG Rottquelle Wurmsham. I Die Einzelsieger waren Daniel Konrad Almenrausch Margarethen 760 Ringe und Manuel Eckl Waldschützen Untersteppach 545 Ringe. Die Mannschaftswertung in der Klasse Luftpistole Junioren entschieden die Almenrauschschützen aus Margarethen mit 2.847 Ringen für sich. Beste Einzelsieger waren Bernd Huber Almenrausch Margarethen 1.007 Ringe, Markus Eigner SG Aham 955 Ringe und Florian Huber Almenrausch Margarethen 930 Ringe. Weiter im Versammlungsablauf ging es mit der Siegerehrung des Jugendpokalschießens 2014. Auch hier wurden wieder zahlreiche Mannschafts- und Einzelpreise in Form von Pokalen und Urkunden verliehen.

Mit Spannung erwartet hatten alle Jugendlichen die Siegerehrung des Jugendpreisschießens, da die Preise hier in Bargeld vergeben wurden und sicher eine Zugabe zum Taschengeld waren. Den ersten Platz in der Schülerwertung sicherte sich Fabian Ostermann von den Almenrauschschützen Velden, gefolgt von Melanie Seisenberger von den Grenzlandschützen aus Steinbach und Matthias Baldauf SG Aham. Über den höchsten Geldbetrag in der Jugendklasse konnte sich Thomas Heckelsberger von den Frohsinnschützen aus Frontenhausen freuen, den zweiten Platz belegte Daniel Konrad Almenrauschschützen Margarethen und Lukas Limmer von den Altschützen aus Baierbach sicherte sich Platz drei. Die Juniorenklasse führte Kathrin Hägelsperger von den Binatalern Binabiburg an, vor Sabrina Kronseder Almenrausch Velden und Stefan Hoffmann SG Aham. Der Wanderpokal von Adolf Umkehrer bleibt mit einem 48,5 Teiler, ein Jahr im Besitz von Marco Schocher von den Berg am Loam Schützen in Frontenhausen. Der Höhepunkt der Versammlung war jedoch die Proklamation des Gaujugendkönigs. Für das kommende Jahr wird die Gaujugend von Markus Striegl von den Almenrauschschützen aus Velden regiert. Er hatte sich mit einem sensationellen 9,0 Teiler den Titel wahrlich verdient. Vertreten wird er durch Melissa Sander von der SG Aham mit einem 74,4 Teiler. Dritter wurde Manuel Forster von den Rottquell-Schützen aus Wurmsham mit einem 96,6 Teiler. Beim Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge gingen keine Anfragen ein. Zum Abschluss wünschte die neue Gau-Jugendleiterinden anwesenden Jugendlichen noch ein erfolgreiches Sportjahr und einen fairen Kampf um Ringe und Blattl bei den anstehenden Wettbewerben.

Jugendversammlung 2014

Die erfolgreichen Jugendlichen mit Cilli Maier, Gaujugendkönig Markus Striegl, Thomas Meier, Rudolf Stadlöder und Günter Franzl

 
JHV2014
   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum
© Copyright © 2011-2015 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.