Login  

   

Besucher  

Heute 8

Gestern 177

Woche 916

Monat 2744

Insgesamt 76661

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
<<  August 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Adventszeit 2014 komp
Sportlerehrung 2014 Schützenbezirk Niederbayern
 
Vor kurzem fand die Sportlerehrung des Schützenbezirkes Niederbayern in Untergries statt.
Auch ein paar Schützen aus dem Gau Vilsbiburg wurden geehrt, herzlichen Glückwunsch!
 
Oswald Rath, Deutsch-Haus Gangkofen
2.Platz Bayerische Meisterschaft Zimmerstutzen Herren-Alterklasse Mannschaft 827 Ringe,  mit dem Matchstutzen

Johann Weiß, Berg am Loam Frontenhausen
2. Platz Bayerische Meisterschaft Zimmerstutzen, Veteranen II Einzelwertung 258 Ringe, mit dem Traditionstutzen

Rudolf Hundhammer, Vilstaler-Schützen Geisenhausen
3. Platz Bayerische Behindertenmeisterschaft Zimmerstutzen, Körperbehehindert, Schlinge Einzelwertung 272 Ringe, mit dem Matchstutzen

Christian Molzer, Brauhausschützen Geisenhausen
3. Platz Bayerische Meisterschaft Zimmerstutzen, Schützenklasse Einzelwertung 253 Ringe, mit dem Traditionstutzen
 
DSC 0932   DSC 1047   DSC 0988   DSC 1012  
Siegerehrung Gaukönigsschießen 2014
 
Die Siegerehrung des Gaukönigsschießen wird
am 15. November um 19:00 Uhr
bei den Altschützen Velden abgehalten.
 
Die Einladung dazu finden Sie unter: Downloads und Informationen.
Alle Informationen zur Gaumeisterschaft sind nun auch unter Downloads im Ordner Gaumeisterschaft zu finden.
 
Die Termine und Uhrzeiten der Gaumeisterschaften sind auch unter Termine zu lesen.

Schützengau in Mühldorf am Inn

Auch in diesem Jahr machte sich eine Abordnung des Schützengau Vilsbiburg zum großen internationalen Schützen- und Trachtenzug nach Mühldorf am Inn auf.
Bei strahlendem Sonnenschein und von tausenden Zuschauern gesäumten Straßen machte der lange Zug allen Teilnehmern sichtlich Spaß.

Mit dabei waren die Gau-Damenkönigin Marianne Decker, der Gaukönig Martin Aigner, beide von den Lernbachtalern Vilslern und der Gau-Jugendkönig Stefan Ruhland von den Waldschützen Untersteppach.

Auch der Bezirkskönig Tradition, Christian Molzer von den Brauhausschützen Geisenhausen waren mit von der Partie.

P1010004

Nach einem gemütlichen Aufenthalt traten alle wieder glücklich und zufrieden die Heimreise an.

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2018 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum